Ehrenamt Bistum Münster Engagement fördern –
das Ehrenamtsportal des Bistums Münster

Grundlagen

Qualifizierungsangebote sind dann passgenau, wenn sie

  • Regional stattfinden: kurze Wege, bedarfsgerechte Angebote, flexible Formate, persönliche Beratung und unkomplizierte Anmeldeverfahren
  • Auch digital stattfinden: kurze thematische Angebote (Mikrofortbildungen) zu familienfreundlichen Zeiten (Mittagspause, Abendstunden), vielfältige Themen können angeboten werden, bedarfsgerecht, die Teilnahme ist einfach und unkompliziert.
    Hier braucht es die Möglichkeit der technischen Ausstattung, finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung von Hard- und Software, technische Ausstattung/Infrastruktur der kirchlichen Einrichtungen, z.B. Internetzugang in den Pfarrzentren, Möglichkeit zu hybriden Formaten.
  • Kostenfrei angeboten werden: Qualifizierung als Form der Anerkennung für freiwilliges Engagement muss für die freiwillig Engagierten kostenfrei sein. Die Themengruppe empfiehlt eine klar zugeordnete Budgetierung in der Haushaltsplanung, klar beschriebene Verantwortungs- und Entscheidungskompetenzen in Pfarreien, Verbänden und kirchlichen Einrichtungen mit freiwilligem Engagement, einfache und unkomplizierte Anmeldeverfahren und Kostenerstattungen für freiwillig Engagierte
  • Überregional nur sehr fachspezifisch und nur, wenn es regional nicht geht.
  • Praxisnah konzipiert sind und an den konkreten Aufgaben und Erfahrungen in den verschiedenen Einsatzfeldern orientiert sind.

Wir verstehen Qualifizierung als Oberbegriff für Maßnahmen zum Aufbau, Erhalt und Ausbau von Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur Ausübung eines freiwilligen Engagements notwendig bzw. hilfreich sind.

Fortbildungen sind in diesem Zusammenhang konkrete Veranstaltungen, die der persönlichen und/oder fachlichen Qualifizierung dienen.